?

Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Auszug - Bericht des/der Gemeindedirektors/in und des/der Ratsvorsitzenden  

Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Straßen und Wege Bendestorf
TOP: Ö 7
Gremium: Ausschuss für Bau, Planung, Straßen und Wege Bendestorf Beschlussart: (offen)
Datum: Di, 17.02.2015 Status: öffentlich/nichtöffentlich
Zeit: 19:00 - 20:51 Anlass: Sitzung
Raum: Makens Huus
Ort:

Die Gemeindedirektorin berichtet, dass

 

- die "Freiwillige Feuerwehr Bendestorf" an den Rat und die Verwaltung der Samtgemeinde Jesteburg einen Antrag auf Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses gestellt habe. Der Erweiterungsbedarf solle noch ausführlich durch die Feuerwehr begründet werden. Die Samtgemeinde teilt dazu mit, dass sie das Erweiterungspotenzial nur in Richtung Bauhof sehe. Es werde darum gebeten, vor diesem Hintergrund erneut eine Verlegung des Bendestorfer Bauhofes oder eine Zusammenlegung mit dem Bauhof Jesteburg zu diskutieren. Die Verwaltung schlägt vor, das Thema auf die Tagesordnung des Ausschusses zu nehmen, wenn ein detaillierter Antrag auf Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses vorliegt, welcher im Feuerwehrgemeindekommando vorberaten wurde.

 

-ein Ortstermin "Am Hampfberg" stattgefunden habe. Dort soll demnächst mit den Bauarbeiten auf einem Grundstück begonnen werden. Aus diesem Anlass wurde eine Begehung der Straße mit dem Bauleiter vorgenommen. Es wurde festgestellt, dass sich die asphaltierte Straßenfläche in einem desolaten und abgängigen Zustand befindet. Aus diesem Grunde werde es als unverhältnismäßig angesehen, dem Bauherren die Unterhaltung oder Instandsetzung der Straßenfläche anzulasten. Es sei bereits einmal vorgesehen gewesen, die Straßenoberfläche zu sanieren. Dies sei aus unbekannten Gründen nicht umgesetzt worden. Die Verwaltung schlägt den Ausschussmitgliedern eine Inaugenscheinnahme vor, insbesondere ab Hausnr. 4 bis zum Ende. Des Weiteren sollten für 2016 Mittel in den Haushalt eingeworben werden, um eine Sanierung der Fahrbahndecke durchführen zu können.

 

-  noch eine Antwort aus der Einwohnerfragestunde ausstünde: Die Gullis vor dem Haus "Sonnenberg 25" seien nicht an das Oberflächenentwässerungssystem angeschlossen und es befänden sich unter den Schachtdeckeln auch keine Auffangkörbe, sondern lediglich eine Auffangrinne. Diese werde vom Bauhof turnusgemäß kontrolliert und ggf. gereinigt.

 

- hinsichtlich der "Versetzung" des OD-Steines an der Kleckerwaldstr. noch keine Klärung herbeigeführt werden konnte. Die Verwaltung bittet den auch heute anwesenden Bürger, Herrn Schneidereit, der Verwaltung bei einem Ortstermin den betreffenden Stein zu zeigen.

 

- in der letzten Sitzung eine Frage bezüglich der Reinigungspflicht für die Bushaltestelle an der Bendestorfer Kuhtrift gestellt worden sei. Diese sei so geregelt, dass die Reinigung der Bushaltebucht der Landkreis, im Rahmen der Straßenreinigung, durchführe. Das Wartehäuschen und die Abfallbehälter reinige bzw. leere der Bauhof. Die Haltestelle auf der gegenüberliegenden Seite würde von der Gemeinde Harmstorf unterhalten.