?

Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Vorlage - VO/GJ/006/15  

Betreff: Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 1.07 "Am Kornberg" zur Überschreitung der festgesetzten Größe einer Nebenanlage außerhalb der Baugrenze
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:1. K. Kirchner
2. T. Burmester
3. Der Gemeindedirektor
Federführend:Fachbereich III (Bauen) NN Bearbeiter/-in: Kirchner, Kerstin
Beratungsfolge:
Bau-, Planungs- und Wegeausschuss Jesteburg Vorberatung
04.02.2015 
Sitzung des Bau-, Planungs- und Wegeausschusses der Gemeinde Jesteburg geändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Jesteburg Entscheidung

Erläuterung:

 

Der Eigentümer des Flurstückes 145/116 der Flur 2 der Gemarkung Jesteburg hat mit Datum vom 15.12.2014 einen Befreiungsantrag zur Überschreitung der Baugrenze für ein Carport mit Abstellraum in Größe von 35,98 qm beantragt.

 

Das Flurstück hat Belegenheit im rechtsverbindlichen Bebauungsplan Nr. 1.07 Am Kornberg.

Im Rahmen einer Bebauungsplanänderung im Jahre 2013 wurde festgesetzt, dass eine offene Kleingarage (Carport) je Baugrundstück bis zu einer Größe von 5m x 6 m auch aerhalb der überbaubaren Grundstücksfläche zugelassen werden kann, wenn sie einen Mindestabstand von 3 m zu den Straßenbegrenzungslinien einhält und der Zufahrtsbereich 5 m nicht überschreitet.

 

Der Antragsteller beabsichtigt die Errichtung eines Doppelcarports in Größe von 30 qm zuzüglich einem Abstellraum für Fahrräder in Größe von 5,98 qm. Die festgesetzte Größe einer Nebenanlage außerhalb der Baugrenze wird um 5,98 qm überschritten.

Die sonstigen Festsetzungen- Mindestabstand von 3 m zur Straßenbegrenzungslinie sowie Zufahrt in Breite von 5 m werden eingehalten.

 

Der Antragsteller bittet um Befreiung von der genannten textlichen Festsetzung.

Beschlussvorschlag:

Der Verwaltungsausschuss beschließt:

 

Der beantragten Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 1.07 zur Überschreitung der Baugrenze mit einer 35,98 qm großen Nebenanlage (Carport 30 qm, Abstellraum 5,98 qm) auf dem Flurstück 145/116 der Flur 2 der Gemarkung Jesteburg wird zugestimmt.

 

Alternativ:

 

Der beantragten Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes Nr. 1.07 zur Überschreitung der Baugrenze mit einer 35,98 qm großen Nebenanlage (Carport 30 qm, Abstellraum 5,98 qm) auf dem Flurstück 145/116 der Flur 2 der Gemarkung Jesteburg wird nicht zugestimmt.

 

 

 

Anlage/n:

-Befreiungsantrag

-Lageplan

-Auszug B-Plan 1.07