?

Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Vorlage - VO/GB/061/17  

Betreff: Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplans Nr. 8 "Ortsmitte", 1. vereinfachte Änderung
Hier: GFZ
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:1. B. Jägersberg
2. Die Gemeindedirektorin
Federführend:Außenstelle Bendestorf Bearbeiter/-in: Jägersberg, Bettina
Beratungsfolge:
Ausschuss für Bau, Planung, Straßen und Wege Bendestorf Entscheidung
08.08.2017 
Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung, Straßen und Wege Bendestorf abgelehnt   

Erläuterung:

 

Das fragliche Grundstück liegt im Geltungsbereich des rechtskräftigen Bebauungsplans Nr. 8 „ Ortsmitte“, 1. vereinf. Änderung.

 

Das Grundstück hat eine Größe von insgesamt ca. 2500 m².  Für das Flurstück gelten folgende Festsetzungen:

- WR , reines Wohngebiet

- Zahl der Vollgeschosse: 1

- GRZ 0,1

- GFZ 0,1

Mindestgrundstücksgröße 2500 m²

- offene Bauweise

 

Der Antragsteller hat eine Bauvoranfrage gestellt, mit der um die Beantwortung der Frage gebeten wird, ob

- eine GFZ von 0,147 zulässig ist?

Es wird darauf hingewiesen, dass für die Berechung der GFZ der  Grundstücksteil mit 1250 m² zu Grunde zu legen ist.

 

Der Antragsteller beabsichtigt, die  energetische Sanierung und den Umbau des Dachgeschosses. Des Weiteren ist eine teilweise Umnutzung des Daches zu Wohnzwecken geplant. Das Grundstück ist ideell geteilt.

 

Im Übrigen wird auf die als Anlage beigefügten Antragsunterlagen verwiesen.

 

Beschlussvorschlag:

Der Ausschuss für Bau, Planung, Straßen und Wege beschließt:

Einer Ausnutzung des Grundstücks mit einer GFZ bis zu 0,147 wird zugestimmt/wird nicht zugestimmt.

 

 

Finanzielle Auswirkungen:

nicht benannt

 

Anlage/n:

Antrag auf Bauvorbescheid nebst Anlagen (nichtöffentlich)