?

Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Vorlage - VO/GJ/113/18  

Betreff: Antrag auf Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2.04 Itzenbüttel- Ortsmitte
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:1. T. Burmester
2. Der Gemeindedirektor
Aktenzeichen:FB 3- 51100
Federführend:Fachbereich III (Bauen) NN Bearbeiter/-in: Burmester, Thomas
Beratungsfolge:
Bau- und Planungsausschuss Jesteburg Vorberatung
29.08.2018 
Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung der Gemeinde Jesteburg ungeändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Jesteburg Vorberatung
Gemeinderat Jesteburg Entscheidung
26.09.2018 
Sitzung des Gemeinderates Jesteburg geändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Erläuterung:

Anliegend wird Ihnen ein Antrag der Fa. Hof & Gut Jesteburg Agrar GmbH & Co. KG vom 25.07.2018 vorgelegt. Die Antragsteller beabsichtigen die Weiterentwicklung des Betriebes in mehreren Stufen. Hierzu soll der auf der Hofstelle befindliche Schweinestall und eine Remise zurückgebaut werden. Hier soll ein neues zweigeschossiges Gebäude mit einem flachgeneigten Dach entstehen. Als Nutzung sollen hier Lager- Zubereitungs- und Wirtschaftsflächen entstehen. Ein weiterer Raum soll für Feierlichkeiten realisiert werden. Im Obergeschoss sollen Gästezimmer entstehen.

 

Auf dem gegenüberliegenden Grundstück – derzeit bebaut mit einem Einfamilienhaus und dem ehemals als Kühlhaus genutzten Gebäude- soll ein Hotel in zweigeschossiger Bauweise mit ca. 70 Zimmern  entstehen. Neben dem Hotelkomplex in Richtung Jesteburg sollen zwei Gebäude mit Ladenfläche, Schlachtraum, Wirtschafts- und Verwaltungsräumen entstehen. Zwischen diesen Gebäuden und dem Hotel sollen Parkplätze entstehen. Um diese Planungen baulich zu verwirklichen ist es erforderlich, dass der landwirtschaftliche Weg „In der Brede“  verlegt wird. Der Weg soll zukünftig südlich der Hotelanlage und Hofladen vorbeigeführt werden und in Höhe der Einmündung Itzenbütteler Eichof in die Itzenbütteler Straße einmünden.

 

Die weiteren Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem anliegenden Antrag. Der Antragsteller wird die Planung in der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses erläutern.

 

Um diese Planungen umsetzen zu können, sind folgende Änderungen/ Anpassungen erforderlich:

 

  1. Anpassung des Masterplanes um die zu überplanenden Flächen südlich der Itzenbütteler Straße.
  2. Einleitung eines Verfahrens zur Änderung des Bebauungsplanes 2.04 Itzenbüttel Ortsmitte. 
  3. Abschluss einer Planungsvereinbarung mit dem Vorhabenträger zur Übernahme sämtlicher Kosten  des Planverfahrens. 
  4. Abschluss eines Grundstückstauschvertrages für die Herstellung eines Wirtschaftsweges „In der Brede“ mit Anbindung an die Itzenbütteler Straße in Höhe der Einmündung Itzenbütteler Eichhof. Der Weg ist vom Vorhabenträger in wassergebundener Bauweise herzustellen.
  5. Antrag der Gemeinde Jesteburg an die Samtgemeinde Jesteburg auf Änderung des Flächennutzungsplanes.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

 

 

 

 

Beschlussvorschlag:

Der Gemeinderat beschließt:

1.Der Geltungsbereiches des Masterplans Itzenbüttel wird um die südlich an die Itzenbütteler Straße angrenzenden Flächen  gemäß Lageplan Hofanlage – Vorentwurf – Stand: 25.07.2018 erweitert. Die Weiterentwicklung der Hofstelle soll ermöglicht werden.

2. Die Einleitung eines Verfahrens zur Änderung des Bebauungsplanes 2.04. Itzenbüttel – Ortsmitte mit dem Ziel  der Schaffung einer Fläche für den Bau einer Hotelanlage, eines Hofladens mit einer ausreichenden Anzahl an Parkflächen zwischen den Gebäuden und Umlegung des Wirtschaftsweges In der Brede. Der Wirtschaftsweg ist in den Geltungsbereich des Bebauungsplanes aufzunehmen. 

3. Die Verwaltung wird beauftragt, mit dem Vorhabenträger eine Planungsvereinbarung zur Übernahme sämtlicher mit der Planung verbundener Kosten abzuschließen. Hierzu zählen auch sämtliche Kosten für im Verfahren notwendigen Gutachten.

4. Mit der Planung soll das Planungsbüro ……… beauftragt werden.

5. Die Verwaltung wird beauftragt, einen Entwurf für einen Grundstückstauschvertrag zur Verlegung der Straße „In der Brede“ vorzubereiten und dem Verwaltungsausschuss vor Abschluss zur Beschlussfassung  vorzulegen. Im Grundstückstauschvertrag ist zu regeln, dass sämtliche Kosten für die Ausfertigung des Vertrages, Kosten für die Eigentumsumschreibung und Kosten für die Vermessung und Herstellung des Weges in wassergebundener Bauweise vom Vorhabenträger übernommen werden.

6. Antrag der Gemeinde Jesteburg auf Änderung des Flächennutzungsplanes  mit Darstellung der geplanten Nutzung für den Vorhabenbereich.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

nicht benannt

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

-          Antrag  Hof und Gut Jesteburg Agrar GmbH & Co. KG vom 25.07.2018

-          Lageplan Hofanlage

-          Konzeption und Entwurf

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 4 1 öffentlich 2018-07-25 2018-07-25-Antrag B-Planänderung (204 KB)      
Anlage 1 2 öffentlich 2018-07-25 01 B-Plan Lageplan (196 KB)      
Anlage 2 3 öffentlich 2018-07-25 054.03.P.00-V2 Präsentationsplan (9807 KB)      
Anlage 3 4 öffentlich 2018-07-25 2018-07-11-Stellungnahme Stabsstelle für Kreisentwicklung und Wirtschaftsförderung (59 KB)