?

Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Vorlage - VO/SGJ/080/19  

Betreff: Ganztagsschule - Sonnenschule GS Bendestorf
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:1. H.-H. Höper
2. Der Samtgemeindebürgermeister
Federführend:Fachbereich II (Bürger + Bauen) Bearbeiter/-in: Höper, Hans-Heinrich
Beratungsfolge:
Jugend-, Schul- und Sportausschuss Samtgemeinde Jesteburg Vorberatung
28.11.2019 
Sitzung des Jugend-, Schul- und Sportausschusses der Samtgemeinde Jesteburg zur Kenntnis genommen   
Samtgemeindeausschuss Vorberatung
Samtgemeinderat Jesteburg Entscheidung
13.02.2020 
Sitzung des Samtgemeinderates Jesteburg geändert beschlossen   

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Erläuterung:

 

Der Rat hat in seiner Sitzung am 27.06.2019 beschlossen, dass die Altbaubestände der beiden Grundschulen untersucht werden sollen. Ermittelt werden sollen die Sanierungskosten und die Kosten für Anbauten, um das Raumprogramm zu erreichen. Diese Unterlagen liegen vor.

 

Einleitung:

Die Grundschulen Bendestorf und Jesteburg sollen zu Ganztagsschulen entwickelt werden. Nach einer Konzeptphase mit den Schulen zur pädagogischen Arbeit haben Planer daraus bauliche Konzepte erarbeitet und vorgestellt. Die Inhalte werden hier nicht alle wiederholt.

 

Es wird auf die nachfolgenden Sitzungsvorlagen verwiesen:

 

VO/SGJ/016/16 und VO/SGJ/016/16-01 – Ganztagsschule in den Grundschulen Bendestorf und Jesteburg
Bewilligung von Ressourcen für den Betrieb von Ganztag.

 

VO/SGJ/052/16 und VO/SGJ/016/16-01 – Ganztagsschule in den Grundschulen Bendestorf und Jesteburg, Bereitstellung von Haushaltsmitteln für Bauten
Grundlagen waren die in 2016 geschätzten Baukosten. Es wurden Planungsmittel bereitgestellt.

 

VO/SGJ/065/16 – Sachstandsbericht

 

VO/SGJ/009/18 und VO/SGJ/009/18-01 – Einrichtung als Ganztagsschulen
Ergebnisse der Phase Null, Entwicklung der Schülerzahlen, Vorstellung von Varianten zu beiden Schulstandorten
 

VO/SGJ/021/19 – Raumprogramme Ganztagsschulen Bendestorf und Jesteburg
Der Rat beauftragt ergänzende Untersuchungen zum Bestand.

 

Der Rat hat einen Finanzrahmen für Investitionen von insgesamt 14 Mio. € festgelegt. Der Betrag für die Schulen beträgt 10,5 Mio. €

 

Grundlagen für die Planungen sind die Zügigkeiten der beiden Schulen, Bendestorf 2-zügig und Jesteburg 4-zügig. Wird diese Zügigkeit nicht erreicht, so ist das Raumprogramm anzupassen. Deshalb sind bei einer solch wichtigen Investitionsentscheidung die Entwicklung der Samtgemeinde und mögliche Veränderungen der gesetzlichen Vorgaben zur Klassenbildung in die Beratungen einzubeziehen. Auf die SiVo VO/SGJ/079/19 zur Schulentwicklungsplanung wird verwiesen.

Auf Bundesebene wurde über die Einführung eines Anspruches auf Ganztagsbetreuung im Grundschulbereich bis zum Jahr 2025 beraten. Nachdem die voraussichtlichen Kosten berechnet worden sind, war von einer Umsetzung nichts mehr zu hören. Der Bund hatte rd. 2 Mrd. € kalkuliert, die Länder gehen aber von rd. 10 Mrd. € aus. Jetzt hat das Bundeskabinett die Einrichtung eines Sondervermögens von 2 Mrd. € beschlossen. Der Rechtsanspruch soll zum 1.1.2025 umgesetzt werden. Das ist, um es vorsichtig auszudrücken "ein Witz". Der Bund geht von 15.000 Grundschulen, bzw. 1 Mio. Ganztagsplätze aus. Das wären rd. 133.000 € pro Grundschule oder 2.000 € pro Platz. Dieses bedeutet für unsere Planungen, dass nicht mit einer Unterstützung des Bundes oder Landes gerechnet werden kann. Die Kommunen werden wieder alleine gelassen.

 

Auf Bundesebene wurde über die Einführung eines Anspruches auf Ganztagsbetreuung im Grundschulbereich bis zum Jahr 2025 beraten. Nachdem die voraussichtlichen Kosten berechnet worden sind, ist von einer Umsetzung nichts mehr zu hören. Der Bund hatte rd. 2 Mrd. € kalkuliert, die Länder gehen aber von rd. 10 Mrd. € aus. Für bedeutet für unsere Planungen, dass aktuell nicht mit einer Unterstützung des Bundes oder Landes gerechnet werden kann.

 

Eine weitere wichtige Frage wird sein, welche Auswirkungen der zukünftige Mangel an Lehrkräften auf die Schulplanungen hat. Wird der Klassenteiler angehoben? Werden Schuleinzugsbereiche aufgelöst?

 

Untersuchung der Altbaubestände und Erweiterungen:

Die Untersuchung wurde vom Büro BUERO51 durchgeführt. Die Ausgangsfrage war, ob im Bestand mit Anbauten eine Ganztagsschule realisiert werden kann.

 

Das ist nicht möglich. Zu den Einzelheiten wird auf die Anlage verwiesen. Erforderlich sind ein Teilabriss und ein Neubau an dieser Stelle mit 3 Geschossen. Die Kosten belaufen sich auf rd. 4,5 Mio. €. Diese Kosten sind nicht komplett, siehe nachfolgend.

 

Kurzer Überblick:

  • BUERO51 hat die Kostenansätze je qm vom Büro Feldschnieders+Kister (F+K) übernommen, um eine Vergleichbarkeit herzustellen.

 

  • Diese Kostenansätze sind mittlerweile einige Monate alt und müssten aktualisiert werden.

 

  • Abrisskosten sind nicht enthalten. Das Büro F+K hatte für den gesamten Abriss der Schule 250.000 € angesetzt.

 

  • Die Sanierungskosten wurden zunächst mit pauschal 500 €/qm angesetzt. Eine genauere Festlegung ist erst möglich, wenn vertiefend geplant wird.

 

  • Je nach dem Umfang der Sanierung und Anbau entstehen Interimskosten (z.B. Container).

 

  • Es ist der Wertverlust/die Wertminderung zu berechnen, der durch den Teilabriss entsteht. Der Buchrestwert beträgt aktuell rd. 1,7 Mio. €, 49 Jahre Restlaufzeit. Da ein erheblicher Teil abgerissen werden soll, muss eine Wertminderung ermittelt werden. Das geht allerdings erst, wenn der Umfang des Abrisses feststeht.

 

  • Somit ist eher von mehr als 5 Mio. € Kosten auszugehen.

 

  • Um die Folgekosten zu ermitteln, müsste eine Wirtschaftlichkeitsberechnung mit einem Vergleich Variante Neubau zu einer Variante Sanierung/Erweiterung beauftragt werden.

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Die Grundschule Bendestorf soll ____zügig zur Ganztagsschule umgebaut, saniert und erweitert werden.

 

Grundlagen sind:

………………….

………………….

 

Es sind Mittel in Höhe von ………€ sind im Haushaltsplan in den Jahren ……….

 

einzustellen.  

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

nicht benannt

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

GS Bendestorf Konzept (nachträglich ausgetauscht 29.11.2019)

Antrag Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf (nachträglich angehängt 15.11.2019)

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich GS Bendestorf Konzept (3604 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Antrag Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf (1387 KB)