?

Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Vorlage - VO/GJ/006/20  

Betreff: 3. Änderung Bebauungsplan 1.10 "Brettbeekskoppeln-Ost"
1. Entwurfsbeschluss
2. Beschluss über die Öffentliche Auslegung und Beteiligung Träger öffentlicher Belange
Status:öffentlichVorlage-Art:Beschlussvorlage
Verfasser:1. K. Kirchner
2. T. Burmester
3. Der Gemeindedirektor
Federführend:Fachbereich II (Bürger + Bauen) Bearbeiter/-in: Kirchner, Kerstin
Beratungsfolge:
Bau- und Planungsausschuss Jesteburg Vorberatung
29.01.2020 
Sitzung des Ausschusses für Bau und Planung der Gemeinde Jesteburg geändert beschlossen   
Verwaltungsausschuss Jesteburg Entscheidung

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Erläuterung:

Der Verwaltungsausschuss hat in seiner Sitzung am 25.09.2019 den Beschluss gefasst, das Planungsbüro PGN zu beauftragen, den Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.10 „Brettbeekskoppeln-Ost“ mit dem Ziel der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum/Sozialem Wohnungsbau auf den Flurstücken 52/126, 52/127, 52/128, 52/129 und 52/193 der Flur 3 der Gemarkung Jesteburg entsprechend der vorgelegten Variante 1 und 2 zu überarbeiten.

 

Die vorgenannten Flächen betreffen den südwestlichen Teil des Plangebietes und somit die Flächen, die von der KWG bebaut werden. Seitens der KWG ist beabsichtigt, die Flächen mit 13 Reihenhäusern und 2 Mehrfamilienhäusern zu bebauen.

 

Für den nordöstlichen, bei der Gemeinde verbleibenden Teilbereich, hat der Verwaltungsausschuss in seiner Sitzung am 06.11.2019 den Beschluss gefasst, diesen Bereich in die 3. Änderung des Bebauungsplanes aufzunehmen mit dem Ziel der Innenentwicklung. Die Zuwegung dieses Bereiches ist über die Straße „Schaftrift“ geplant.

 

Vorgesehen ist die Festsetzung eines WA Gebietes, in dem unterschiedliche Nutzungen, wie z.B. Wohnen, Kindergarten etc. möglich ist, um sich als Gemeinde verschiedene Optionen offen zu halten.

 

Bei der Erarbeitung des Entwurfes wurden in dem Lärmgutachten die Nutzungen (insb. Winterdienst) auf dem Bauhofgelände berücksichtigt. Unter Berücksichtigung der Nutzungen wurden die Grenzwerte nach der TA Lärm um1 Dezibel überschritten. Es wurde in dem Gutachten darauf hingewiesen, dass der Bauhofstandort Jesteburg künftig entfällt. Durch entsprechende Beschlüsse auf Ebene der Gemeinde Jesteburg ist davon auszugehen, dass der Bauhof vorerst an dem Standort verbleibt.

 

Auf Nachfrage bei dem für das Lärmgutachten beauftragten Büro wurde mitgeteilt, dass der Verbleib des Bauhofstandortes an dem Gutachten nichts ändert. Eine Überarbeitung des Gutachtens ist nicht erforderlich, da die Bauhofnutzung im Ursprungsgutachten ja berücksichtigt war.

 

Lt. Aussage des Planungsbüros PGN werden im Bebauungsplan verschiedene Lärmpegelbereiche festgesetzt. Diese werden mit unterschiedlichen Festsetzungen belegt (Vorgabe der Ausrichtung bestimmter Räume, Vorgabe nicht zu öffnender Fenster etc.). Diese Festsetzungen gewährleisten, dass die Obergrenzen gemäß der TA-Lärm in den Gebäuden eingehalten werden.

 

Es wird verwiesen auf den als Anlage angehängten überarbeiteten Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.10 „Brettbeekskoppeln-Ost“  mit Begründung und textlichen Festsetzungen.

 

Herr Richter vom Planungsbüro PGN wird den Entwurf in der Sitzung erläutern und für Fragen zur Verfügung stehen.

 

 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Beschlussvorschlag:

Der Verwaltungsausschuss beschließt:

 

1. Dem Entwurf der 3. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1.10 „Brettbeekskoppeln-Ost“ wird zugestimmt.

 

2. Die Verwaltung wird beauftragt, die öffentliche Auslegung und die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange vorzubereiten und durchzuführen. 

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Finanzielle Auswirkungen:

Haushaltsmittel stehen unter der entsprechenden Kostenstelle zur Verfügung.

 

ALLRIS® Office Integration 3.9.2

Anlage/n:

Planzeichnung

Begründung

Anlage 1 a Ausgleichsfläche

Anlage 1 b Ausgleichsfläche

 

 

Anlagen:  
  Nr. Status Name    
Anlage 1 1 öffentlich Planzeichnung (297 KB)      
Anlage 2 2 öffentlich Begründung (1295 KB)      
Anlage 3 3 öffentlich Anlage1a-Ausgleichsfläche (1272 KB)      
Anlage 4 4 öffentlich Anlage1b-Ausgleichsfläche (3692 KB)