Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Belehrung nach Infektionsschutzgesetz Bescheinigung

Allgemeine Informationen

Um die Übertragung von ansteckenden Krankheiten zu verhindern, ist im Infektionsschutzgesetz (IfSG) in § 43 vorgeschrieben, dass bestimmte Personen durch eine Bescheinigung des Gesundheitsamtes nachweisen müssen, dass sie über Tätigkeitsverbote und bestimmte Pflichten beim Umgang mit Lebensmitteln belehrt worden sind. Diese Belehrung wird vom Gesundheitsamt durchgeführt (weitere Informationen siehe unten).

Rahmen
Ein Bescheinigung des Gesundheitsamtes nach § 43 IfSG benötigen Personen, die im Lebensmittelgewerbe tätig sind z.B.: Schlachter, Konditor, Gastronomie (Koch u. Küchenhilfen), Fachverkäufer im Bereich Feinkost, Schlachterei, Imbissbetriebe Erzieherinnen (wenn Lebensmittel verarbeitet werden) Schüler an Berufsbildenden Schulen z.B.: Hauswirtschaft

Rechtliche Grundlage
§ 43 IfSG

Verlauf
Zur mündlichen und schriftlichen Belehrung können betroffene Personen dienstags ab 8:30 Uhr (Öffnung der Anmeldung) bis spätestens 10:00 Uhr in das Gesundheitsamt kommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
1. Durchgang um 09:00 Uhr
2. Durchgang um 10:00 Uhr

Mitzubringen
Personalausweis und die Versichertenkarte der Krankenkasse (nur zum Einlesen der Personendaten). Personen, die bei Beantragung des Zeugnisses noch unter 16 Jahre alt sind, benötigen außerdem eine Einverständniserklärung der Eltern.

Ersatzbescheinigungen
Gerne stellen wir Ihnen eine Ersatzbescheinigung aus, wenn Sie Ihr Zeugnis verlegt haben. Bitte kommen Sie montags bis freitags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr oder auch montags bis donnerstags in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr, in das Gesundheitsamt (Gebäude A, Schloßplatz 6, 21423 Winsen).
Bitte bringen Sie Ihren Ausweis mit.
Kosten für eine Ersatzbescheiniung: 15 Euro.

Welche Gebühren fallen an?
  • Gebühr:26,00 EUR
    Belehrung und Bescheinigung sind in der Regel kostenpflichtig.

zu zahlen in Bar oder mit EC-Karte

Welche Fristen muss ich beachten?

Es ist zu beachten, dass Tätigkeiten im Bereich der Lebensmittelzubereitung, des Lebensmittelverkaufs oder der Gastronomie erst dann aufgenommen werden dürfen, wenn die Bescheinigung vorliegt. Diese darf bei der erstmaligen Aufnahme der Tätigkeit nicht älter als drei Monate sein.

Was sollte ich sonst noch wissen?

Auch Personen, die sich regelmäßig in Küchen von Gaststätten oder sonstigen Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen aufhalten, müssen an einer Belehrung teilnehmen.

Zurück

Infobereich

Serviceportal

In unserem Serviceportal können Sie ab sofort online erste Anträge stellen und mit uns kommunizieren – bequem von zu Hause aus oder unterwegs mit Ihrem Smartphone. Schrittweise werden weitere Online-Dienstleistungen für Sie bereit gestellt.

Öffnungszeiten Samtgemeinde

Allgemeine Öffnungszeiten:
Mo, Do, Fr 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 15:00 - 18:00 Uhr
   
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Montag 07:30 - 12:00 Uhr
Dienstag 15:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch    geschlossen
Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr  15:00 - 18:00 Uhr

Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Termine & Veranstaltungen

Ansprechpartner

  • GesundheitStandort anzeigenKreisverwaltung Gebäude A
    Schloßplatz 6
    21423 Winsen (Luhe)
    Telefon: 04171 693-372
    Telefax: 04171 693-174
    E-Mail:

    Öffnungszeiten
    Termine nur nach telefonischer Vereinbarung.

    Barrierefreiheit
    Barrierefrei: schwer zugängig

    Anfahrt über Schloßring!

Jesteburg in der Lüneburger Heide