Samtgemeinde Jesteburg

Kopfbereich - Bendestorf, Harmstorf und Jesteburg

Gartenwasserzähler

Allgemeine Informationen

Ein Gartenwasserzähler misst die Wassermenge, die für die Bewässerung eines Gartens verbraucht wird.

Die gemessene Menge gelangt nicht in den Abwasserkanal. Auf Antrag wird dies bei der Berechnung der Abwassergebühr berücksichtigt.

Dadurch reduzieren sich die Abwassergebühren.

Verfahrensablauf

Grundstückseigentümer lassen einen Gartenwasserzähler auf eigene Kosten von einem Fachbetrieb einbauen und verplomben.

Grundstückseigentümer übersenden Unterlagen über den Einbau an den Landkreis und stellen damit den Antrag.

Sind die Unterlagen vollständig, bekommen Grundstückseigentümer zum nächsten jährlichen Ablesetermin vom Wasserbeschaffungsverband Harburg eine Ablesekarte, auf der sie den Zählerstand des Gartenwasserzählers eintragen müssen.

An wen muss ich mich wenden?

Liegt das Grundstück in einem Ort, der hier nicht aufgelistet ist, müssen sich Grundstückeigentümer an die Gemeinde wenden.

Für folgende Orte ist der Antrag an den Landkreis Harburg zu richten:

  • Asendorf
  • Ashausen
  • Beckedorf
  • Bendestorf
  • Brackel
  • Bullenhausen
  • Dohren
  • Eckel mit Eickstüve
  • Ehestorf mit Alvesen
  • Emmelndorf
  • Emsen
  • Fleestedt
  • Fliegenberg
  • Glüsingen mit Jehrden
  • Handeloh (außer OT Wörme + Höckel)
  • Hanstedt
  • Harmstorf
  • Heidenau
  • Helmstorf
  • Hittfeld mit Karoxbostel, Eddelsen
  • Holtorfsloh
  • Horst
  • Hörsten
  • Iddensen mit Hinteln
  • Itzenbüttel
  • Jesteburg mit Thelstorf
  • Kakenstorf
  • Kampen
  • Klecken
  • Leversen mit Sieversen
  • Lindhorst
  • Lüllau
  • Marxen
  • Maschen
  • Maschen-Horst
  • Meckelfeld
  • Metzendorf mit Woxdorf
  • Nenndorf
  • Nindorf
  • Ohlendorf
  • Ollsen
  • Otter
  • Over
  • Quarrendorf
  • Ramelsloh
  • Rosenweide
  • Schierhorn
  • Sottorf
  • Sprötze
  • Stelle
  • Thieshope
  • Todtglüsingen
  • Tostedt mit Wüstenhöfen
  • Tötensen mit Westerhof
  • Trelde
  • Undeloh
  • Vahrendorf
  • Welle
  • Wesel
  • Wistedt
Voraussetzungen

Ein schriftlicher Antrag ist erforderlich.

Den Einbau des Gartenwasserzählers muss ein Fachbetrieb vornehmen, der im Installations- und Heizungsbau tätig und bei der Handwerkskammer eingetragen und zugelassen ist.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bei erstmaligem Antrag:

-Erklärung zum Einbau eines Wasserzählers

-Grundriss vom Einbauort des Wasserzählers

 Bei Austausch:

-Mitteilung zum Austausch eines Wasserzählers

Welche Gebühren fallen an?

Es fallen keine Gebühren an.

Grundstückseigentümer haben allerdings die Kosten für den Einbau oder den Austausch der Gartenwasserzähler selbst zu übernehmen.

Welche Fristen muss ich beachten?

Der Einbau ist unverzüglich anzuzeigen.

Der Antrag kann bis zum 07.01. des laufenden Jahres gestellt werden (Ausschlussfrist).

Bearbeitungsdauer

Ca. 1 bis 5 Tage nach Eingang aller benötigten Unterlagen.

Rechtsgrundlage

§ 13 Absatz 5 der Abwasserabgabensatzung des Landkreises Harburg

Was sollte ich noch wissen?

Die Eichdauer für Wasserzähler beträgt 6 Jahre. Danach müssen sie neu geeicht oder gegen einen neuen Zähler ausgetauscht werden.

Zurück

Infobereich

Serviceportal

In unserem Serviceportal können Sie ab sofort online erste Anträge stellen und mit uns kommunizieren – bequem von zu Hause aus oder unterwegs mit Ihrem Smartphone. Schrittweise werden weitere Online-Dienstleistungen für Sie bereit gestellt.

Stellenanzeigen

Öffnungszeiten Samtgemeinde

Allgemeine Öffnungszeiten:
Mo, Do, Fr 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag 15:00 - 18:00 Uhr
   
Öffnungszeiten Bürgerbüro:
Montag 07:30 - 12:00 Uhr
Dienstag 15:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch    geschlossen
Donnerstag

09:00 - 12:00 Uhr  15:00 - 18:00 Uhr

Freitag 09:00 - 12:00 Uhr

Termine & Veranstaltungen

Ansprechpartner

  • AbwasserbeseitigungStandort anzeigenKreisverwaltung Gebäude C
    Rathausstraße 29
    21423 Winsen (Luhe)
    Telefon: 04171 693-0
    Telefax: 04171 693-256
    E-Mail:

    Öffnungszeiten
    Besuchszeiten nach Terminabsprache:
    Montag bis Donnerstag 07:00 bis 19:00 Uhr
    Freitag 07:00 bis 14:00 Uhr

    Terminvereinbarungen bitte von
    Montag bis Donnerstag 08:30 bis 16:00 Uhr
    Freitag 08:30 bis 13:00 Uhr

    Barrierefreiheit
    Barrierefrei: schwer zugängig

Jesteburg in der Lüneburger Heide